Und wieder hinterlässt ein fehlerhafter Exchange Update eine halblebige Umgebung

Heute habe ich auf unserem Exchange Server die aktuellen Updates installiert. Unter anderem «Security Update For Exchange Server 2016 CU8 (KB4092041)». Die Installation schlug fehl. Glücklicherweise kam der Exchange nach einem Neustart mehrheitlich wieder hoch. Jedoch ist das Management Interface (ECP) nicht mehr aufrufbar. Es wird ein .Net Fehler angezeigt, wonach die Assembly «Microsoft.Exchange.Common» nicht gefunden werden kann. Im Log erscheint der Fehler mehrmals:

  • Event 1310, Web Event, Could not load file or assembly 'Microsoft.Exchange.Common ... The system cannot find the file specified.'
  • Wenn man das ECP aufrufen will, erhält man dieselbe Fehlermeldung. 

Lösung

  1. Den IIS Manager öffnen.
  2. Das Web «Exchange Back End» aufklappen.
  3. «ECP» anwählen und rechts auf «Application Settings» gehen.
  4. Den Eintrag «BinSearchFolders» prüfen. Wenn dort die Variable «%ExchangeInstallDir%» verwendet wird, dann liegt hier das Problem. Mircrosoft hat scheinbar diese Variable zu «%ExchangeInstallPath%» geändert. Erstere ist nicht definiert, die zweite schon.
  5. Ich habe selber direkt den korrekten Pfad «C:\Program Files\Microsoft\ExchangeServer\V15» anstelle der Variable verwendet und überal die Variable ersetzt. 
  6. Nun als Admin einen «iisreset» ausführen.
  7. Sollte das «ECP» noch nicht korrekt laufen unter «C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V15\Bin» das Skript «UpdateCAS.ps1» als Admin ausführen.

Nach diesen Operatione hat das ECP bei mir wieder funktioniert.

Im Moment scheint Microsoft die Updates für den Exchange Server nicht wirklich im Griff zu haben. Dies ist nun der zweite Patch, der eine nicht mehr vollständig lauffähige Exchange Umgebung hinterlässt.

Exchange Wiederherstellung nach fehlerhafter Installation eines Sicherheitspatches

Die Installation des Updates KB4073392 schlägt fehle und hinterlässt eine tote Exchange Umgebung. Nach dem Neustart des Servers sind alle Exchange Dienste «deaktiviert». Exchange läuft nicht. Man kann die Dienste wieder auf «automatic» stellen, jedoch nicht starten, da abhängige Diense nicht laufen oder Exceptions auftreten. Nachfolgend ist die Lösung beschreiben, die für uns funktioniert hat.

Windows 10 Restore Fehler - INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE

Unter Windows 10 wird nach der Wiederherstellung einer Installation beim Neustart der Fehler INACCESSIBLE_BOOT_DEVICE angezeigt. Die automatische Korrektur, die Windows versucht bringt nichts. Beim nächsten Start wird der gleiche Fehler angezeigt. Die Lösung ist einfach: Windows im abgesicherten Modus starten, bis zur Anmeldung und dann nochmals neu starten ... Problem behoben.